Gestaltung der Betreuung von Menschen mit Behinderungen

Verfahren zur Qualitätssicherung und -gestaltung in sozialen Einrichtungen

Der Begriff Gestaltung der Betreuung von Menschen mit Behinderung (GBM) beschreibt ein Gesamtkonzept, das die Planung und Organisation bedarfsorientierter Dienstleistung zum Ziel hat.

Die Grundlage des Verfahrens bildet die Erhebung des individuellen Betreuungsbedarfs und ein Konzept der strategischen Steuerung professioneller Hilfesysteme mit dem Ziel bedarfsorientierter Dienstleistung im Sinn des Controllings und des Qualitätsmanagements.